Server Sicherheit – Warum ist sie so wichtig

Hier finden Sie die Amazon Bestseller rund um Server Sicherheit *.

Server Sicherheit - Warum ist sie so wichtigAlle, die einen Server betreiben, müssen sich um die Sicherheit des Systems kümmern, denn nur dann wird der Datenschutz auf den jeweiligen Webseiten garantiert. Kommt es zu einem eher leichtsinnigen Umgang mit den Sicherheitseinstellungen, sind die Daten der Nutzer in Gefahr und die Server Sicherheit * ist nicht mehr gewährleistet. Es sind verschiedene Maßnahmen, die der Betreiber des Servers beachten muss. Als Orientierungshilfe dient dabei ein Katalog des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, kurz BSI.

Server Sicherheit herstellen

Im Katalog des BSI gibt es eine Zusammenfassung der bekanntesten Gefahrenszenarien und die richtigen Maßnahmen, die der Betreiber des Servers im Ernstfall anwenden muss. Schon eine minimale Server Sicherheit enthält die wichtigsten Schritte, um Gefahren erfolgreich abzuwenden. So ist es sehr wichtig, das Betriebssystem in einer Minimal-Variante zu installieren. Zusätzliche Software ist zu vermeiden, Backups müssen erstellt und Programme geändert werden. Der Betreiber muss die Protokolldaten speichern und überprüfen. Das ist nur ein kleiner Ausschnitt an Maßnahmen der Server Sicherheit *, aber es gibt noch andere Möglichkeiten, um auf dem Server für Sicherheit zu sorgen. Die Server Sicherheit reicht von den passenden Programmen zur Dokumentation bis zum eingeloggten Administrator, der den kompletten Datenverkehr überwacht.

Die Sicherheitslage testen

Um festzustellen, wie es um die Server Sicherheit * steht, muss der Betreiber einen Angriff simulieren. Das ist jedoch nicht so leicht, da es in Deutschland verboten ist, mit sogenannten Hackertools zu arbeiten. Alle geeigneten Programme, die einen widerrechtlichen Zugriff auf die Daten von anderen ermöglichen, darf der Betreiber weder wiederherstellen noch verbreiten. So steht es im Strafgesetzbuch, was damit einer legalen Nutzung dieses Tools im Weg steht. Die einzige Möglichkeit, die für einen Test noch bleibt, ist einen Spezialisten zu beauftragen, der einen kontrollierten Angriff durchführt, um mögliche Schwachstellen zu finden. Heute bieten moderne Unternehmen Simulationen an. Mit dieser Dienstleistung ist es möglich, den Datenschutz zu gewährleisteten.

Nur verschlüsselt übertragen

Die Sicherheit eines Rechners im Internet ist immer nur so gut wie die Sicherheit, die der Nutzer für notwendig hält. Sowohl die Administratoren als auch die Endnutzer sind ständig erklärte Ziele für Hacker und für Malware. Das Ziel ist es, Zugangsdaten abzufangen, um dann den Server zu übernehmen. Die Server Sicherheit * ist nicht mehr gewährleistet, denn wenn es wirklich schlimm kommt, können Dritte alle Daten nach Belieben kopieren. Es ist deshalb immer ein sicherer Weg, wenn nur verschlüsselte Verbindungen zugelassen sind. So kann der Betreiber erfolgreich verhindern, dass jemand bei einem Login die Zugangsdaten stiehlt. Aber wie bei allen digitalen Anwendungen, so lässt sich auch ein Server niemals komplett und umfassend schützen. Jedoch schützen die Maßnahmen wenigstens vor automatisierten Attacken, die Hacker auf das System unternehmen.

Fazit zur Server Sicherheit

Sichere Proxy-Server sind nur schwer zu finden. Meist lässt sich nicht mehr zweifelsfrei feststellen, wer der eigentliche Betreiber des Servers ist. Die Verschlüsselung bietet dem Server eine grundlegende Server Sicherheit *, aber sie reicht in den meisten Fällen leider nicht aus. Für alle Server im Netz existieren die gleichen großen Gefahren wie für jeden normalen Computer. Daher sind die Kenntnisse über die vielen Möglichkeiten und die Funktionen eines Servers für jeden Betreiber von größter Wichtigkeit.

Besteller von Server Sicherheit:

Bestseller Nr.1
Linux-Firewalls - Sicherheit für Linux-Server und -Netzwerke mit IPv4 und IPv6 (Open Source Library) *
  • Ralf Spenneberg
  • Herausgeber: Addison-Wesley Verlag
  • Auflage Nr. 2 (01.08.2011)
  • Gebundene Ausgabe: 656 Seiten
Bestseller Nr.3
Die ultimative Synology NAS Bibel – Das Praxisbuch - mit vielen Insider Tipps und Tricks - komplett in Farbe *
  • Wolfram Gieseke
  • Herausgeber: Markt + Technik Verlag
  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Bestseller Nr.4
Hacking & Security: Das umfassende Handbuch *
  • Michael Kofler, André Zingsheim, Klaus Gebeshuber, Markus Widl, Roland Aigner, Thomas Hackner, Stefan Kania, Peter Kloep, Frank Neugebauer
  • Herausgeber: Rheinwerk Computing
  • Auflage Nr. 1 (27.04.2018)
  • Gebundene Ausgabe: 1067 Seiten
Bestseller Nr.5
Linux-Server: Das umfassende Handbuch. Backup, Sicherheit, Samba 4, Kerberos-Authentifizierung, IPv6 *
  • Dirk Deimeke, Stefan Kania, Daniel van Soest, Peer Heinlein
  • Herausgeber: Rheinwerk Computing
  • Auflage Nr. 4 (31.10.2016)
  • Gebundene Ausgabe: 1151 Seiten
Bestseller Nr.6
Microsoft Exchange Server 2016 - Das Handbuch: Von der Einrichtung bis zum reibungslosen Betrieb *
  • Thomas Joos
  • Herausgeber: O'Reilly
  • Auflage Nr. 1 (28.04.2016)
  • Gebundene Ausgabe: 674 Seiten
Bestseller Nr.7
Synology NAS: Die praktische Anleitung für Ihre Home Cloud *
  • Dennis Rühmer
  • Herausgeber: Vierfarben
  • Auflage Nr. 1 (27.07.2018)
  • Broschiert: 359 Seiten
Bestseller Nr.8
PKI und CA in Windows-Netzwerken: Das Handbuch für Administratoren *
  • Peter Kloep
  • Herausgeber: Rheinwerk Computing
  • Auflage Nr. 1 (27.12.2017)
  • Gebundene Ausgabe: 635 Seiten
27% sparen!Bestseller Nr.10
Windows Server 2012 R2: Das umfassende Handbuch. Inkl. Hyper-V (Galileo Computing) *
  • Ulrich B. Boddenberg
  • Herausgeber: Galileo Computing
  • Auflage Nr. 4 (28.10.2013)
  • Gebundene Ausgabe: 1392 Seiten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (875 Bewertungen, durchschnittlich: 4,90 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 17.07.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen